Saiteninstrumente

Streich- und Zupfinstrumente

Drehleiern

Drehleiern könnte man als mechanisierte Streichinstrumente bezeichnen: Die Saiten der Instrumente werden mit einem Rad, das der Spieler mit einer Kurbel dreht, in Schwingungen versetzt. Ein oder zw...

mehr

Fiedeln

In der europäischen höfischen Gesellschaft des Mittelalters war ohne Frage die Fiedel das wichtigste Streichinstrument. Die Spielhaltung war unterschiedlich. Die Fiedel wurde entweder gegen die Sch...

mehr

Rebecs

Der Körper des Rebec war aus einem Stück geschnitzt und mit einer flachen Decke versehen. Die Anzahl der Saiten variierte von einer bis fünf. Während der Renaissance gab es sicherlich Rebecs von un...

mehr

Gamben und Violonen

Die Gambe hat sich wahrscheinlich in Spanien entwickelt. Stimmung, Bünde, leichte Bauweise und Besatzung weisen auf Ihre Herkunft von einem Zupfinstrument, etwa der Vihuela, her. Das äußere Erschei...

mehr

Barockviolinen, -violen und -celli

Von allen hier aufgeführten Instrumenten ist die Violine heute weltweit das bekannteste. Man ist versucht, mit Praetorius zu sagen: "Vnd demnach dieselbige jedermänniglichen bekanndt/ ist darvon .....

mehr

Psalter

Das Psalterium stammt aus dem Nahen Osten und gelangte während der Kreuzzüge nach Europa. es findet sich seit dem 12. Jahrhundert regelmäßig auf Bilddarstellungen. Die äußere Form variiert beträcht...

mehr

Hackbretter

Das Hackbrett ist im Grunde ein Psalterium, das mit Hämmern geschlagen wird. Sein erstes Auftreten in Europa ist schwerlich festzustellen. Da es nur wenige strukturelle Unterschiede zwischen beiden...

mehr

Harfen

Die Harfe hatte im mittelalterlichen Musikschaffen hohes Ansehen und Bedeutung. Die ältesten Abbildungen kommen aus Irland und stammen aus dem 8. und 9. Jahrhundert. Schon bald gelangte die Harfe a...

mehr

Lauten und Theorben

Lauten kamen im Gefolge der maurischen Besetzung in Spanien und der Kreuzzüge vom Osten her (arab. Úd) nach Europa. Das mittelalterliche Instrument war in erster Linie Ensembleinstrument und wurde ...

mehr

Cistern

Die Cister nahm in der Renaissancezeit hinter der Laute den zweiten Rang in der Popularität der Zupfinstrumente ein. Während die Laute im 16. Jahrhundert weitgehend standardisiert war, wurde die Ci...

mehr

Vihuela, Renaissance- und Barockgitarre

Vihuela und Renaissancegitarre unterscheiden sich beträchtlich von der modernen "klassischen" oder spanischen Gitarre. Statt fest eingelassener Metallbünde und einfacher Saiten haben die frühe Gita...

mehr

Saiten, Kolofonium

Die Mensuren und Stimmungen historischer Instrumente sind so unterschiedlich, dass eine optimale ...

mehr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren